Gartengestaltung & Pflege
Teichbau & Gestaltung
Natursteinmauern & Pflastern
Friedhofsarbeiten

Home
Über Uns
Impressum / Kontakt

Der Teichbau und seine Anlage:

Der Teich als neuer Lebensraum im Garten.
Hier finden Sie Informationen aus dem Gartenbau damit Ihr Bauvorhaben Teich gelingt. Viele unserer Kunden geben unseren Bemühungen als Anreiz weiter.

Man grabe ein Loch, lege eine Teichfolie hinein, fülle das ganze mit Wasser und fertig ist der Teich ?

Dies ist mit Sicherheit richtig, doch sollte man sich überlegen, was man mit seinem Wasserloch machen will.
Hier sind im einzelnen verschiedene Teicharten beschrieben.

Das Wort Teich ist sehr dehnbar. So gibt es in der Literatur Wortspiele, wobei man über den großen Teich Reisen in die neue Welt beschrieb.
Aber als Teich bezeichnet man eher eine künstliche kleine Wasseransammlung durch Absperren oder Anlegen einer meist abflusslosen Vertiefung.
Daraus ergibt sich, dass ein größerer Teich, in dem man sich bewegen kann, dann als Schwimmteich bezeichnet wird. Ist der Teich sehr groß, wird er auch zum Badeteich ernannt.

Des weiteren findet man in Beschreibungen den Fischteich und den Koiteich, wobei man einen Koi eindeutig zu den Fischen einordnen kann. Der Teich als Koiteich ist oft dann ein Wasserloch, in dem viel zuviel Fische dieser Art gehalten werden, sodass man nur mit erheblicher Teichtechnik die Wasserwerte stabil halten kann.

Ein sehr großer Teich mit Fischen nennt man dann einen Fischteich, der im Angelsport eine große Bedeutung hat.
Das wäre alles nicht so kompliziert, wenn es da nicht noch den Gartenteich, Naturteich und Filterteich gäbe. Der Gartenteich ist ein Teich im Garten kann aber auch ein kleiner Fischteich sein. Wird dieser Teich ohne zusätzliche Filteranlage betrieben, so könnte man sagen, es handelt sich jetzt um einen Naturteich, was wiederum der offiziellen Beschreibung ( künstliche kleine Wasseransammlung ) widerspricht. Einfacher ist es mit dem gut bepflanzten Filterteich, der für klares Wasser im Schwimmteich sorgt.


Um der deutschen Sprache gerecht zu werden muss man noch den Zierteich und den Dachteich erwähnen. Ein Zierteich ist ein besonders schöner Teich. Da es auch dafür keinen Maßstab gibt, muss man halt seinen Teich selbst dazu ernennen. Ein Teich auf einem Dach ist ein Dachteich, und wenn dieser besonders schön ist, könnt man ihn fast als Dachzierteich bezeichnen.